Lebendiges Wasser umsonst!

Wie bekommt man denn nun dieses lebendige Wasser, das den Durst für immer stillt?

 

Man bekommt es von Jesus – aber, wer ist Jesus?

 

Jesus ist der Sohn Gottes und zugleich Gott selbst. Jesus Christus starb freiwillig am Kreuz, um uns Menschen von unserer Sünde zu erlösen. Er, der Unschuldige, nahm die Strafe auf sich, die eigentlich wir verdient hätten. Er opferte sein Leben, weil er uns liebt und nicht will, dass wir mit unserer Schuld in die Hölle gehen. „Denn so sehr hat Gott die Welt geliebt, dass er seinen eingeborenen Sohn gab, damit jeder, der an ihn glaubt, nicht verloren gehe, sondern ewiges Leben habe“ (Die Bibel, Johannes 3,16).

 

Doch, ist Jesus vor 2'000 Jahren im Grab geblieben? Nein, er ist auferstanden und lebt (Die Bibel, Lukas 24,6)!

 

Jesus Christus schenkt uns ewiges Leben, wenn wir an ihn glauben und ihm vertrauen. Wenn wir unsere Sündenschuld bekennen und ihn um Vergebung bitten.

 

Wie macht man das? Wer seine Schuld vor Gott erkennt und sein Leben mit ihm in Ordnung bringen will, kann zum Beispiel so beten: „Herr Jesus Christus, ich bin ein Sünder und ohne dich verloren. Ich glaube, dass dich der Vater von den Toten auferweckt hat. Ich bereue meine Sünden. Bitte vergib mir meine Schuld und schenke mir ewiges Leben. Bitte komm jetzt in mein Herz als mein Retter und Herr. Ich danke dir für dein Heil. Amen.“